Plötzlich Opa

10 Dec

https://www.google.com.au/webhp?source=search_app&gfe_rd=cr&ei=cRyIVNXdJM3u8wes54CAAQ&gws_rd=ssl#nfpr=1&q=Bavarian+tv+movie+pl%C3%B6tzlich

Tonight Peter and I watched a Bavarian movie online. It was a very enjoyable comedy. Going to the above Google link, I was able to find some write-ups about this movie and I copied some of it first in German and then in English. Keeping a diary about the movies I have seen, helps me to remember them better.

http://www.diefilmgmbh.de/presse/ph-ploetzlich_opa.pdf

Plötzlich Opa

Mit
Günther Maria Halmer
Max Felder
Christiane Blumhoff
Katharina Schubert
Hardy Krüger jr.
Laura Sonntag
Maria Bachmann
u.a.

Plötzlich Opa
Schnitt Anna Loewer
Mischung und Sounddesign
Michael Stecher
Ton Quirin Böhm
Musik Martin Unterberger
Szenenbild Andrea Douglas
Kostüm Ingrid Weiß
Kamera Helmut Pirnat
Buch Claudia Kaufmann
Redaktion Astrid Ruppert
Produzent Dieter Ulrich Aselmann
Regie Thomas Kronthaler

Nach dem Tod seiner Eltern soll
Jonas (Max Felder) beim Großvater
(Günther Maria Halmer) auf dem
Land ein neues Zuhause finden.
Opa Ludwig tut sich mit der plötzlichen
Veränderung zunächst
genauso schwer wie der Enkel mit
seinem neuen Leben zwischen
Kuhstall und Dorfkneipe. Mit klaren
Worten, kluger Nachsicht und
deftiger Hausmannskost gelingt es
der herzensguten Wirtschafterin
Rosi (Christiane Blumhoff) schließ-
lich doch, die beiden „Mannsbilder“
einander näher zu bringen. Für den
Großvater und seinen Enkel kann
ein neues Leben beginnen. Allerdings
realisiert auch die raffgierige
Verwandtschaft, was sie an dem
Jungen hat: ein beträchtliches Vermögen.
Und das wollen sie sich mit
dem Sorgerecht für den Jungen
sichern. Doch diese Rechnung ist
ohne den Großvater gemacht, der
sein altes Kämpferherz wieder
entdeckt, um seinen Enkel heimzuholen

Mit Ludwig hat es die Köchin und
Wirtschafterin Rosi durchaus nicht
leicht. Sein Hof ist überschuldet
und nur noch wenige Stammgäste
finden sich in seiner Gastwirtschaft
ein. Ludwigs Herz ist zu verschlossen,
um zuzugeben, dass er den Tod
seiner Frau nie überwunden und
sein Leben seither eigentlich nicht
mehr im Griff hat. Rosi kennt die
Qualitäten, die in dem „alten Dickschädel“
schlummern – und sie
weiß auch, dass es um Ludwigs und
natürlich um seines Enkels Willen
endlich an der Zeit ist, dass er über
seinen eigenen Schatten springt
und sein Herz wieder sprechen lässt.

Jonas findet in der Fremde, die nun
seine neue Heimat werden soll,
seine erste große Liebe. Dabei ist
es gar nicht er, der die Initiative
ergreift, sondern seine neue Klassenkameradin
Julia (Laura Sonntag).
Sie setzt sich für ihn ein, macht
sich für ihn stark, und gibt ihm das
Vertrauen, seine Gefühle nicht verstecken
zu müssen.

Auch Jonas intrigante Tante (Maria
Bachmann) weiß was sie will:
das lässt sie ihren Mann (Markus H.
Eberhard) und Jonas spüren. Doch
sie überschätzt ihre Qualitäten –
und unterschätzt den Eigensinn
von Ludwig und Jonas. Die gehören
schließlich zum selben Stamm.
Sonja Messner und ihr Gatte Harald
Julia ist stark, weil es ihre Mutter Carla
(Katharina Schubert) auch ist. Carla
bewirtschaftet einen Gnadenhof für
alte Pferde. Ludwig kündigt ihr den
Pachtvertrag, um das in Bauland
umgewidmete Land verkaufen und
mit dem Erlös seinen verschuldeten
Hof retten zu können. Dieser Plan
stellt das gerade gewonne Vertrauen
seines Enkels allerdings auf eine
harte Probe. Zum Glück steuert
Anwalt Patrick von Halen (Hardy Krü-
ger jr.) seinen Sportwagen in den
Graben vor Carlas Hofeinfahrt. Bis
dahin hätte es sich der Karrieremann
nicht träumen lassen, dass er
Carla und Patrick
aus Liebe zu einer Pferdenärrin seine
Karriere an den Nagel hängen, sich
für die Existenz alter Gäule einsetzen
und schließlich sogar einem widerborstigen
Großvater verhelfen würde,
das Sorgerecht für seinen Enkel zu
erstreiten.

http://www.diefilmgmbh.de/en/movies/ploetzlich-opa

A die film gmbh production for ARD Degeto

Following the death of his parents, Jonas (Max Felder) is supposed to find his new home with Grandpa (Günther Maria Halmer) in the countryside. Initially, Grandpa Ludwig has as much difficulty dealing with the sudden change as his grandson does living between cowshed and village pub. With straight talking, clever patience and hearty home-cooking, good-hearted landlady Rosi (Christiane Blumhoff) finally succeeds in bringing the two “fellows” closer together. A new life can begin for grandfather and grandson. However, the greedy relatives also realize what the boy has—namely a considerable fortune—and want to secure this by claiming custody of the boy. But their calculations didn’t take Grandpa into account, who rediscovers his old fighting spirit in order to fetch his grandson home.

Reviews:
Touching and told with Bavarian wit
TV DIREKT
Thomas Kronthaler staged this charming family comedy… with lots of esprit and sentiment
BERLINER ZEITUNG
… a family comedy with hardly a dull moment – well worth seeing

MY COMMENT:

I liked this movie very much. There were some very likable characters in it. The characters that were not so likable, made this movie into a good comedy by showing how ridiculous such characters can become if they show no heart at all.
Luckily the people with a lot of heart were determined to stick together. Finally they were able to get some help along the way. So all did end well. A real feel good movie with a lot of heart and a lot of laughs.
Grandfather Ludwig (Opa) for instance was depicted in the beginning as a very grumpy old man. He gradually changed and then he and his grandson Jonas did get on very well together. This was a joy to watch! There were other characters too that I watched with great joy as for instance Rosi, the cook, who was a real lovely elderly woman. Then there was Julia, the girl friend of Jonas as well as Carla, the girl friend’s mother, and the mother’s friend Patrick.
The aunt of Jonas was hilarious in her nastiness and so it went.
The film showed very interesting relationships between several generations of people and the story was filmed in a beautiful mountainous region of Bavaria, a southern part of Germany.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s